KANADA SEMINAR-REISEN

20. – 27. September 2018 ab Frankfurt/M. Flughafen

Achtung: Diese Reise ist ausgebucht!
Weitere Reisetermine werden wir über unseren Newsletter in Kürze bekanntgeben.

Neuigkeiten für das Seminar:

Kostenlose Auswanderungsinformationen und prominenter Überraschungsgast

Seit über einem Jahrzehnt veranstaltet die Wissensmanufaktur erfolgreich Ihre deutschsprachigen Seminare für eine klardenkende Zielgruppe.
Die große Anzahl von wiederholenden Teilnehmern bestärkt uns in unserer Ausrichtung.
Man genießt neben der komplexen Kost an Informationen vor allem die entspannte Atmosphäre unter den Teilnehmern, jenseits der systemischen Denkschablonen.
Wir müssen heute feststellen, dass nahezu alle unsere Prognosen und Einschätzungen zur politischen und ökonomischen Lage eingetreten sind.
Die sich zuspitzende Situation dieser Welt ruft nach Lösungen. Individuell als Vorbereitung und systemisch als neue Ausrichtung.

  • Für diejenigen, die sich für eine Auswanderung nach Kanada interessieren, ist es uns gelungen, einen Mitarbeiter der Immigrationsbehörde für einen kompakten Vortrag zu gewinnen, der uns erklären wird, wie man nahezu kostenlos binnen 6 Monaten seine dauernde Aufenthaltserlaubnis in Nova Scotia bekommt.
  • Außerdem überraschen wir die Teilnehmer auch in diesem Seminar wieder mit einem prominenten Ehrengast.
  • In Anbetracht der sich beschleunigenden Umbrüche in Europa bearbeiten wir das Thema der „urbanen Krisenvorsorge“ mit einem Experten.

P.S. Leider sind wir im Rahmen der Kanada-Seminare Opfer einer Rufmordkampagne geworden. Ein zwielichtiges Portal ohne Impressum, welches offenbar von einem per Haftbefehl gesuchten Betreiber unterhalten wird, stellte haltlose und äußerst dreiste Lügenbehauptungen über uns auf. In wessen Auftrag er arbeitet, ist uns nicht bekannt.

Referenzen

Auszug aus den vielen Dankesschreiben unserer vielen Seminarteilnehmer:

“Liebes Team der Wissensmanufaktur,
ich habe vor Kurzem an einer eurer Seminarreisen nach Cape Breton/Nova Scotia teilgenommen. Ich möchte mich auf diesem Wege für die interessanten Vorträge, das familiäre Miteinander, die freundschaftliche Stimmung und einfach eine tolle Zeit bedanken. Ich habe die Zeit bei Euch sehr genossen. Vielen Dank auch an die vielen Helfer und Unterstützer. Ich hoffe man sieht sich bald mal wieder. In diesem Sinne alles erdenklich Gute weiterhin…”
Oliver K. Polizist

Lieber Andreas,
auf diesem Wege noch einmal meinen herzlichen Dank für diese intensive Woche, die mein Weltbild massiv erweiterte. Das hatte ich nicht für möglich gehalten. Schon bei der Vorstellung überzeugten mich Deine Aussagen, dass Du nicht mit dem Anspruch der „Wahrheit“ aufwartest, sondern immer wieder darauf hingewiesen hast, dass jeder Teilnehmer selbst entscheiden muss, wie er die präsentierten Informationen wertet. So lernte ich zum ersten Mal, dass es in einer Seminargruppe viele unterschiedliche Sichtweisen zu den verschiedenen Themen gab, die jedoch alle mit höchster Wertschätzung der Andersdenkenden ausgetauscht wurden, auch in den Pausen Eine solch tolerante Kultur des Zuhörens und Sprechens war mir völlig neu und so wohltuend. Ich wünschte mir diese Form der Diskussionskultur in der offiziellen Politik. Nach dieser kanadischen Woche bin ich wie nie zuvor in der Lage, die öffentlichen Nachrichten der Systemmedien sachlich kritisch wahrzunehmen und erkenne nun auch die permanente tendenziöse Aufmachung, um Menschen zu Lenken. Danke für diese Klarheit, die für meine persönlichen Entscheidungen elementar wichtig sind.
Burkhard M. , Fliesenlegermeister

Liebe Eva, Lieber Andreas,
meine Frau und ich wollen uns heute noch einmal ganz herzlich für das wunderbare Seminar bei Euch bedanken. Die Intensität dieser Woche war enorm, die Dichte an neuen Informationen ebenso wie die vielen interessanten und liebenswerten Menschen, die wir kennenlernen durften. Die Woche war perfekt organisiert, von der Abholung am Flughafen über das Essen bis hin zu den Ausflügen in Cape Breton´s wunderschöne Natur. Wir können dieses Seminar jedem nur empfehlen, der auch mal über den Tellerrand hinaus schauen will.
Vielen Dank,
Dr. Harald H., Arzt

Ich bin 63 Jahre alt und habe vier Söhne. Im Februar 2013 buchte ich zum ersten Mal ein Seminar der Wissensmanufaktur in Kanada: diese Tage wurden zum Meilenstein und Wendepunkt auf meinem Weg und die lehrreichste Woche meines Lebens! Sachlich fundierte und auf das Wesentliche konzentrierte Informationen zu allen bedeutenden Bereichen wie Wirtschaft, Recht, Politik, Geschichte, Religion, Forschung, Kultur, Bildungs- und Informationswesen konnten ergebnisoffen und frei von Dogmen diskutiert werden. Die ca. 30 Teilnehmer brachten ein ausgeprägt kritisches Bewusstsein mit, hatten überdurchschnittliche allgemeine Kenntnisse sowie teilweise Experten- und Insiderwissen zu ihren Fachgebieten. Daraus resultierten sehr qualifizierte, vertiefende Nachfragen von denen alle profitierten und die immer mit großer Ruhe und Seriosität mit Quellenverweisen beantwortet wurden. Allein der Austausch unter den Seminarteilnehmern, die sich ja vorher nicht kannten, aber in der konstruktiven Atmosphäre und dem abwechslungsreichen Rahmenprogramm schnell zusammenwuchsen, wäre die Reise wert gewesen! Das Seminar selbst wurde die entscheidende Grundlage dafür, dass ich besonders in den Monaten danach und bis heute mein ursprünglich durchschnittlich-normales Weltbild um 180° drehen, also vom Kopf auf die Füße stellen und stabilisieren konnte. Ich verstehe selbstverständlich sehr viele Details noch immer nicht, aber den groben Weltenmechanismus habe ich endlich für mich begriffen! Seither bin ich in der Lage bessere, weil langfristig nachhaltigere Entscheidungen zu treffen. In meiner Familie mit meinen vier erwachsenen Söhnen werden jetzt die wirklich entscheidenden Themen diskutiert, orientiert am Weltfrieden und im permanenten Bemühen um Wahrheit. Wer sich wie ich generell für Kanada vielleicht auch als Auswanderungsmöglichkeit und um evtl. ein Stück Land zu kaufen interessiert, kann optional auch zu diesem Thema wertvolle Informationen aus erster Hand bekommen. Praktisch alle Helfer des Teams, das uns vor Ort im Indianerkulturzentrum, bekocht, chauffiert und immer bei individuellen Anliegen geholfen hat, sind selbst vor Jahren nach Kanada eingewandert und können solche Fragen aus eigener Erfahrung kompetent und völlig unaufdringliche beantworten.
Insgesamt ist das Seminar jeden Euro wert: der Preis ist mit Flugticket wahrhaft all-inclusive zu verstehen und lediglich kostendeckend: wir waren bestmöglich untergebracht und ausgezeichnet betreut, ich habe nicht einen kanadischen Dollar gewechselt, und inzwischen war ich bereits zum dritten Mal bei dieser einzigartigen Fortbildung auf gleichbleibend höchstem Niveau. Jeder, der sein Weltbild ernsthaft auf die Probe stellen und ggf. weiterentwickeln möchte findet meines Erachtens weltweit keine bessere deutschsprachige Möglichkeit als mit diesem Angebot der Wissensmanufaktur.
Dr. Rudi B. , Zahnarzt

Meine Erfahrungen in Kanada
Im Oktober 2016 besuchte ich das Seminar der Wissensmanufaktur auf Cape Breton Island. Wir wurden herzlich begrüßt und die ganze Woche bestens versorgt und betreut. Dieses Seminar vertiefte meine Einblicke in das Weltgeschehen enorm. Andreas Popp und Eva Hermann besprachen alle wichtigen Themen aus Politik, Wirtschaft, Geschichte und Gesellschaft und erläuterten die Zusammenhänge. Nach den Vorträgen konnte man sich mit den anderen Teilnehmern wunderbar austauschen. Hieraus entwickelten sich intensive Freundschaften. Wir besuchten auch die nähere Umgebung und lernten Land und Leute kennen. Mir hat die Insel Cape Breton sofort gefallen mit ihren Seen und Wäldern und der intakten Natur. Daher entschied ich mich, hier ein Grundstück zu kaufen und ein Haus zu bauen, welches ich dieses Jahr noch beziehen kann. Ich bin sehr glücklich, Eva und Andreas kennengelernt und Dank ihrer Hilfe ein neues Zuhause gefunden zu haben.
Dr. Gabriela M., Pilotin

Hallo Eva und Andreas,
Danke für die super ereignisreichen Tage bei Euch. Viele neue Informationen haben meinen Blick weiter geschärft. Die vielen Anregungen müssen nun verarbeitet werden, die Bücher sind bereits bestellt.
Danke an das gesamte Team und die Kochmannschaft!
Ich komme wieder.
André R., Finanzmakler

Erleben Sie eine unvergessliche Woche in Kanada

Aufgrund der großen Nachfrage veranstaltet die Wissensmanufaktur regelmäßig spannende Seminar-Reisen nach Cape Breton in Kanada.

Kurzer Überblick zu den Inhalten des Seminars:

Die sich überschlagenden politischen und wirtschaftlichen Ereignisse werfen Unmengen an Fragen auf. Die „News“ vieler Mainstream-, aber auch alternativer Medien sorgen durch spezielle Auslese und zuweilen tendenziösen Fokus für Verwirrung. Der Begriff „Fake-News“ erscheint quasi doppelt gemoppelt.

In dem Seminar erleben die Teilnehmer Vorträge und Diskussionen zur Erarbeitung der Weltlage, seriös und ergebnisoffen…Jeder Teilnehmer soll danach besser in der Lage sein, eine individuelle Krisenvorbereitung vorzunehmen.

Konkret: Es geht um eine sachliche, finanzielle und geistige Stabilisierung, um in die eigene Kraft zu kommen.
Dabei wird die Heiterkeit und positive Stimmung nicht zu kurz kommen.

Hintergrund zu den Seminaren:

Immer wieder tritt man mit konkreten Fragen an uns heran:

  1. Gibt es tiefergreifende Seminare von der Wissensmanufaktur über die Gesamtordnung unserer Zeit?
  2. Welche Prognosen lassen sich für Europa und die Welt ableiten?
  3. Welche sachliche und intuitive Krisenvorsorge ist nun geboten?
  4. Wie sichert man sein Vermögen optimal und bleibt flexibel?
  5. Warum stuft das Institut die Insel Cape Breton als besonders geeignet ein?
  6. Wie funktionieren die Immigrationsbestimmungen in den maritimen Provinzen?

Die wissensmanufakturnahen Klardenker wissen, dass Andreas Popp viel Zeit auf Cape Breton verbringt, einer Inselperle oberhalb vom Nova Scotia-Festland. Diese Region liegt auf dem Breitengrad von Südfrankreich an der Ostküste des Atlantiks. Man sollte diese Koordinaten bei Europäern grundsätzlich nennen, da man mit dem Begriff Kanada oft pauschal kalte, lange Winter und völlige Einsamkeit verbindet. Dem ist nicht so. Die Provinz Nova Scotia befindet sich nur ca. 6,5 Flugstunden von Frankfurt entfernt. Übrigens gibt es zwischen Europa und dieser Provinz auch regelmäßige Passagier- sowie Fracht-Schiffsverbindungen. In der Zeit des 2. Weltkrieges nutzten viele Europäer diese Reisemöglichkeit, um sich mit ihren Familien in sichere Gefilde zu begeben.

Wir möchten die eingangs genannten Fragen in ein Gesamtbild ordnen und Ihnen dabei auch Cape Breton vorstellen. Die Themen Weltwirtschaft, Politik, Geldordnung, historische Hintergründe usw. sind viel einfacher zu verstehen, als die meisten Menschen erahnen.

Seit über 10 Jahren leitet Andreas Popp mit großem Erfolg diese besondere Art der Seminare. Die Teilnehmer kommen aus unterschiedlichsten Bereichen. Arbeiter, Manager, Handwerker, Professoren, Studenten, Unternehmer, aber auch Personen, die sich nie mit den Themen beschäftigten, erleben dasselbe Seminar.

Die Zeitqualität macht deutlich, dass die Anzahl der Menschen, die die bestehenden Gesamtsysteme hinterfragen, stetig zunimmt, generationenübergreifend.

Die Teilnehmeranzahl wird max. 30 Personen umfassen, sodass eine persönliche Atmosphäre mit Einzelgesprächen gewährleistet ist.
Die Reise dauert ca. eine Woche und wird von uns komplett durchgeplant, ohne dabei Stress aufkommen zu lassen, denn den haben wir in Europa wahrlich genug. Englischkenntnisse sind nicht erforderlich.

Natürlich gibt es auch Zeiträume für kleinere Freizeit-Aktivitäten, um Kanada zu erleben. Diese sind saison- und wetterabhängig.

Bei der Betreuung unterstützt uns das Team der Canadian Pioneer Estates Ltd. (ein renommiertes  Land-Erschließungsunternehmen, kein Makler) Wer sich für Grund und Boden in Kanada interessiert, erhält wertvolle Informationen darüber, wie man günstig Grundstücke in guten Lagen erwerben und sich dort einen zweiten Wohnsitz aufbauen kann.

Voraussichtlich sehen wir uns auch einige Grundstücke und Häuser europäischer Landsleute an, die sich den Traum von einem Haus in Kanada schon erfüllt haben.

Apropos, um sich eine Vorstellung von der Größe dieser Insel zu machen, sollte man sich nur ein kleines Datum vergegenwärtigen: Der größte Binnensee auf Cape Breton heißt Bras d´Or Lake. Dieser verfügt über eine Wasseroberfläche von über 1000 Quadratkilometern(!), also ein Mehrfaches des Bodensees.

Konkret:
  1. Eine einwöchige Reise nach Nova Scotia mit einem sympathischen Team und kompetenter Betreuung
  2. Deutschsprachige Seminare zur aktuellen Lage und deren Hintergründe, sowie Fokus auf  eigenverantwortliche Vorbereitungen auf die herannahenden Probleme unserer Zeit
  3. Kennenlernen interessanter und gleichgesinnter Menschen
  4. Freizeitaktivitäten je nach Saison und Wetterlage
  5. Landbesichtigung sowie Hintergrundinformationen zur Provinz
  6. Wohnen im Einzel- oder Doppelzimmer (für Paare) in gepflegten Hotels

 

Andreas Popp
-Gründer der Wissensmanufaktur-

 

Die Reise beginnt in Frankfurt am Flughafen und beinhaltet sämtliche Vorträge, Flugtickets, Übernachtungen, die komplette Wochenverpflegung inklusive der Getränke, sowie alle weiteren normalen, anfallenden Kosten.

Es ist geplant, dass wir die erste Nacht in einem Hotel in Halifax verbringen. Den genauen Ablauf werden wir zu gegebener Zeit bekannt geben.

Die Kosten pro Person betragen für die gesamte Reise inklusive der genannten Leistungen 2.850 Euro. (Diese Leistung ist gem. § 26 Abs. 3 UStG steuerfrei.)

Wir versprechen Ihnen eine unvergessliche Woche mit vielen bewegenden Eindrücken, neuen Erfahrungen und unerwarteten Erkenntnissen. Ein gesondertes Anmeldeformular ist beigefügt. Bitte schicken Sie es ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück. Im Anschluss daran erhalten Sie weitere Informationen.

Wichtig!
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
Bitte melden Sie sich zeitnah an, da diese Reisen sehr schnell ausgebucht sind.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre

Wissensmanufaktur

Auf individuelle Wünsche, wie z. B. Aufenthaltsverlängerung im Anschluss an das Seminar, Zubringerflüge oder Upgrades etc., gehen wir selbstverständlich ein. Häufig kann die Umbuchung des späteren Rückfluges kostengünstig vorgenommen werden. Bitte fragen Sie gern nach. Telefon: +49 173 6155445

Kurzer Nachtrag zur Preisgestaltung unserer Kanada-Seminare

Oft werden wir gefragt, wie wir eine deutschsprachige Seminarreise dieser Klasse mit sämtlichen Nebenkosten so preiswert gestalten können. Würden wir unsere Reisen unter rein kommerziellen Gesichtspunkten planen, wäre diese Kalkulation natürlich nicht möglich. Die Freunde der Wissensmanufaktur wissen allerdings, dass vor allem das Herzblut die Antriebsfeder für unsere Arbeit ist.

Es gibt ein großes Potential von Menschen, die gern tiefer in unsere Themen vordringen möchten, um auch in direkten Gesprächen die Hintergründe zu diskutieren. Andere Nachfragen beziehen sich immer wieder auf Andreas Popps zweite Heimat Cape Breton. Einige  Reiseinteressenten würden gerne mehr über Auswanderungsmöglichkeiten, Kultur (besonders First Nation/Indianer), Beweggründe für Grundstückserwerb, berufliche Perspektiven, rechtliche Grundlagen der kanadischen Provinz Nova Scotia usw. erfahren. Das ist der Grund, warum wir diese Themen in Kanada miteinander verbinden.

Die alteingesessenen Land-Erschließungsunternehmen von Rolf Bouman, Canadian Pioneer Estates Ltd. und CANEC Land Developments Inc., von denen Andreas Popp vor vielen Jahren selbst Land erwarb, verfügen über eine langjährige Infrastruktur und Logistik, die wir kostengünstig in Anspruch nehmen dürfen. In vielen Seminargruppen sind Teilnehmer dabei, die sich ebenfalls den Traum vom eigenen Grundstück in Kanada erfüllen möchten. Deshalb legen wir Wert darauf, dass die Teilnehmer relevante und qualifizierte Informationen auch zu dieser Thematik bekommen, damit keine übereilten Entscheidungen getroffen werden. Ein Land-Erschließer ist übrigens kein Makler. Rolf Bouman fördert seit vielen Jahren indianische Kunst und Kultur und ist Initiator des Projektes „Friends United“. Indianische Kultur ist ein sehr interessantes und hoch emotionales Thema über das wir auf den Seminarreisen im neuen Indianerkulturzentrum mehr erfahren werden. Die Reisenden erleben also breitgefächerte Informationen.

Vor jeder Reise erfragen wir bei den Teilnehmern die Motivationshintergründe der Reise, denn es ist uns sehr wichtig, dass wir auch auf individuelle Anliegen eingehen können, falls sie vorhanden sind.

Alle bisherigen Seminarteilnehmer sind so begeistert, dass sie wiederholt an den Seminaren teilnehmen. Froh stimmt uns ebenfalls, dass die Reisen bei vielen Teilnehmern zu einer nachhaltigen, positiveren Lebenseinstellung führten, welches wir als sehr wichtig empfinden, wenn man die teilweise sehr ernsten Themen unserer Welt berücksichtigt.

Freuen Sie sich auf die Gelegenheit, gleichgesinnte und interessante Menschen kennenzulernen und sich ebenfalls mit Kanadiern, Indianern und deutschsprachigen Auswanderern auszutauschen.

Ihre Wissensmanufaktur

Auf individuelle Wünsche, wie z. B. Aufenthaltsverlängerung im Anschluss an das Seminar, Zubringerflüge oder Upgrades etc., gehen wir selbstverständlich ein. Häufig kann die Umbuchung des späteren Rückfluges kostengünstig vorgenommen werden. Bitte fragen Sie gern nach. Telefon: +49 173 6155445
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Bitte melden Sie sich zeitnah an, da diese Reisen sehr schnell ausgebucht sind.